TVD

ITVD – dieses Kürzel steht für das Institute of Technical Vocational Didactics, welches im Jahr 2008 als internationaler Kooperationspartner für die Ausbildung von gewerblich-technischen Lehrkräften (TT-TVET) an der Bergischen Universität Wuppertal gegründet wurde.

Wir sind also ein sehr junges Institut, welches zum Ziel hat, die Ausbildung von Lehrkräften für Technical and Vocational Education Training (TVET) auf höchstem Niveau zu internationalisieren. Die hierzu entwickelten und fortlaufend angebotenen Module zeichnen sich dabei durch eine ständige Verschränkung von Wissenschaftlichkeit und konkreter Anwendungsorientierung aus.

Denn die Philosophie unserer Lehrerbildung ist, Lehrerarbeit berufswissenschaftlich zu analysieren und darauf aufbauend nach dem Prinzip der gestaltungsorientierten Kompetenzförderung Lehrkräfte aus- und weiterzubilden.

Dies bedeutet, dass die Teilnehmer an diesen Maßnahmen wissenschaftliche Methoden zur Unterrichtsplanung und –analyse einsetzen und diese zugleich erproben. Erprobung meint dabei immer die in Projektarbeiten zu leistende Gestaltung, Durchführung und Reflexion von Unterrichtseinheiten. Es entsteht so eine für die Studenten sichtbare Verbindung zwischen dem wissenschaftlich-analytischen und dem konkreten unterrichtlichen Handeln.

Die gleichzeitige Anwendung von fachwissenschaftlichen Kenntnissen zur Arbeitsprozessanalyse und fachdidaktischen Prinzipen zur Planung, Umsetzung und Reflexion von Unterricht ermöglicht dabei eine Stärkung von Lehrerkompetenzen an konkreten Beispielen von Lehrerarbeit.

Spezielle Ausbildungsmodule stehen für den Bereich „Automotive Service“ entwickelt und evaluiert zur Verfügung.